In den Formen lebt der Geist


Carl Huter (1861 - 1912)

 
Carl Huter hat uns mit seiner Psycho-Physiognomik und Kallisophie ein Lebenswerk von einem unschätzbaren Wert hinterlassen. Die Physiognomische Gesellschaft Schweiz ist bemüht dieses Wissen zu verbreiten damit die Menschen davon lernen, sich selber, ihre Mitmenschen und ihre Umwelt besser zu verstehen. Dieses Wissen ist in zahlreichen Gebieten des täglichen Lebens eine wertvolle Hilfe.
schoepfung
Im Bild manifestiert sich die Einmaligkeit der ewig neu erscheinenden göttlichen Schöpfung, die ihre Gegenwart im Herzen der Vielfalt feiert. Vollkommene Harmonie in Farbe und Form ist Ausdruck bedingungsloser Liebe. Bild- und Textgestaltung: Susan Herrmann-Csomor, CH-6275 Ballwil

Anstehende Termine

  • 11.02
    Augen und Augenblicke
    Referent/in: Helmut Koppe
    Zentralverein
    Mehr erfahren...
  • 01.04
    In Worte fassen, was Menschen ohne Worte sagen
    Referent/in: Marc Grewohl
    Zentralverein
    Mehr erfahren...
  • 25.05
    10. Internationaler Psycho-Physiognomik-Kongress in Deutschland
    Referent/in:
    Zentralverein
    Mehr erfahren...
  • 17.06
    Individuum und Gesellschaft
    Referent/in: Karlheinz Raab
    Zentralverein
    Mehr erfahren...
  • 02.09
    Das Oberhaupt - Symbolik unseres seelischen Entwicklungsweges, Teil 2
    Referent/in: Olaf Esseiva
    Zentralverein
    Mehr erfahren...

Newsletter

Unser Newsletter Informiert Sie über Veranstaltungen.

Die Hauszeitschrift Physiognomische Psychologie

Aktuell mit folgenden Themen
Bulletin Nr. 82
  • Das physiognomische Porträt
  • Verbindungen - gibt es die Weltformel im Menschen?
  • Das Alphabet der Formensprache
  • Jeder Mensch sucht Anerkennung
  • Die Herkunft des Menschen, Ergänzungen
Zeitschrift abonnieren